Spezialkurs im Strahlenschutz für zu ermächtigende Ärzte

48
CME-Punkte

Erwerb der strahlenschutzmedizinischen Fachkunde für Ärzte, die gemäß § 64 Strahlenschutzverordnung und § 41 Röntgenverordnung die arbeitsmedizinische Vorsorge für beruflich strahlenexponierte Personen
durchführen. Grundlage ist die Richtlinie "Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte" Anlage 2.1 nach RöV und StrlSchV.

Kürzel / Code: SM480

Trainingsinhalt

Folgende Themen werden behandelt:

# Überblick zur Anwendung radioaktiver Stoffe
# Strahlenbiologie, Biokinetik von Radionukliden
# Physikalische Strahlenschutzkontrolle
# Medizinische Vorsorge bei beruflich strahlenexponierten Personen
# Strahlenpathologie
# Ursachen für erhöhte Strahleneinwirkung
# Maßnahmen nach erhöhter Strahlenexposition
# Risiko, Begutachtung von Strahlenschäden
# Aufbau und Funktion kerntechnischer Anlagen
# Anlagenspezifischer Strahlenschutz
# Arbeitsplatzsituation, Katastrophenschutz
# Übung: Kontaminationsmessung, Dekontamination
# Besichtigung exponierter Arbeitsplätze

Hinweise / Notes

Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Besuch des Grundkurses Strahlenschutz in der Medizin (SM410).

Der Kurs schließt mit einer Prüfung ab. Die erfolgreiche Teilnahme ist zum Nachweis der Fachkunde von der zuständigen Behörde bundesweit anerkannt.

Dauer: 5 Tage

Termine und Preise
26.11. - 30.11.2018
Eggenstein-Leopoldhafen (Deutschland)
/ Fortbildungszentrum FTU
Kursgebühr
Standardteilnehmer € 1.490,00
25.11. - 29.11.2019
Eggenstein-Leopoldhafen (Deutschland)
/ Fortbildungszentrum FTU
Kursgebühr
Standardteilnehmer € 1.565,00