Spezialkurs im Strahlenschutz beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen in der Nuklearmedizin

24
CME-Punkte

Erwerb der Fachkunde für Ärzte und Medizinphysik-Experten beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen im medizinischen Bereich. Grundlage ist die Richtlinie "Strahlenschutz in der Medizin", Anlage A3, Nr. 1.2.

Kürzel / Code: SM430

Trainingsinhalt

Folgende Themen werden behandelt:

# Radioaktive Stoffe und Arzneimittel
# Dosimetrie und Dosisberechnungen
# Strahlenschutz bei offenen radioaktiven Stoffen
# Baulicher und apparativer Strahlenschutz
# Strahlenschutz von Personal und Patient
# Strahlenexposition von Personal und Patient
# Aufbewahrung, Transport, Beseitigung radioaktiver Stoffe
# Unterweisung des Personals
# Information des Patienten
# Qualitätssicherung
# Spezielle Rechtsvorschriften
# Störfälle und Unfälle
# Praktische Übungen mit offenen Radionukliden

Hinweise / Notes

Voraussetzung für die Teilnahme ist der erfolgreiche Besuch des Grundkurses im Strahlenschutz (SM410).

Der Kurs schließt mit einer Prüfung ab. Die erfolgreiche Teilnahme ist von der zuständigen Behörde zum Nachweis der Fachkunde im Strahlenschutz bundesweit anerkannt.

Dauer: 3 Tage

Termine und Preise
04.11. - 06.11.2019
Eggenstein-Leopoldhafen (Deutschland)
/ Fortbildungszentrum FTU
Kursgebühr
Standardteilnehmer € 760,00


Informationen anfordern

Spezialkurs im Strahlenschutz beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen in der Nuklearmedizin

Bitte auswhlen.
  • Anrede:*


Informationen anfordern

Spezialkurs im Strahlenschutz beim Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen in der Nuklearmedizin

Bitte auswhlen.
  • Anrede:*