Norddeutscher Herzrhythmustag

8
CME-Punkte

Der medizinische Fortschritt im Bereich der Rhythmologie/Elektrophysiologie ist nach wie vor ungebremst und bietet uns immer wieder neue Studiendaten und Herausforderungen, gleichzeitig aber auch neue Therapieansätze und Chancen zum Wohle unserer Patienten. Die Weiterentwicklungen reichen von der frühen Erfassung und Aufzeichnung von Herzrhythmusstörungen über die hochdifferenzierte Lokalisationsdiagnostik und Katheterablation tachykarder Herzrhythmusstörungen bis zur Therapie mit Rhythmusimplantaten. Diese spielen insbesondere im Bereich der Herzinsuffizienztherapie mittlerweile eine entscheidende Rolle, und gerade hier gab es in jüngster Zeit vielversprechende Innovationen. Die Entwicklung von individualisierten antiarrhythmischen Behandlungskonzepten unter Vermeidung von Sekundärfolgen wie Herzinsuffizienz bzw. thrombembolischer Ereignisse stehen heute selbstverständlich im Vordergrund.
Wir möchten Sie für die Faszination der vielfältigen und oft fachübergreifenden Disziplin der Elektrophysiologie und Rhythmologie begeistern. Dies soll anhand von praxisrelevanten Vorträgen und Debatten zu Diagnostik und „Therapiestandards“ über aktuellste Innovationen bis hin zum Komplikationsmanagement geschehen.
Wir freuen uns sehr, Sie zu dieser sicher spannenden Fortbildungsveranstaltung in Hamburg begrüßen zu dürfen!

Termine und Preise
23.11.2019
/ Ab 08:30 Uhr
Hamburg (Deutschland)
/ Gastwerk Hotel Hamburg
regulärer Preis
Standardteilnehmer € 15,00