Hygienebeauftragte/r in der nephrologischen Pflege

14
CME-Punkte

Die Fortbildung vermittelt den Teilnehmern qualifizierte Kenntnisse, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Verhaltensweisen die dazu beitragen, die Hygiene in der Dialyseeinrichtung sicherzustellen und weiterzuentwickeln.

Inhalte:

- Rechtliche Anforderungen an die Hygiene

- Mikrobiologie und Infektiologie

- Grundlagen Bakteriologie, Virologie

- Personalhygiene: Händedesinfektion, Hautschutz, persönliche Schutzausrüstung

- Reinigung und Desinfektion


- Patienten mit speziellen Erregern:

- Blutübertragbare Infektionen

- MRSA

- Magen-Darm-Infektionen


- Aufbereitung /Lagerung von Medizinprodukten

- Hygienische Anforderungen bei Gefäßzugängen

- Hygienische Anforderungen der Wasseraufbereitung

- Entsorgung

- Lebensmittelhygiene

- Personalhygiene

- Umgang mit Arzneimittel

- Desinfektionsmaßnahmen

- Hygiene des Gefäßzugangs (Shunt, PD)

- Stellung Hygienebeauftragte

- Hygieneunterweisungen, Nachhaltigkeit, Begehungen

- Qualitätsmanagement


Dieses Schulungsangebot des ifw ist akkreditiert durch die Deutsche Gesellschaft für angewandte Hygiene in der Dialyse e.V. unter der Schirmherrschaft der DGfN.

Termine und Preise
09.10. - 12.10.2018
Hamburg (Deutschland)
/ ifw-Bildungszentrum Hamburg
Regulärer Preis
Standardteilnehmer € 650,00





Informationen anfordern

Hygienebeauftragte/r in der nephrologischen Pflege

Bitte auswhlen.
  • Anrede:*
###_DT45_###
###_DT46_###
  • Anrede: *
Bitte geben Sie einen Vornamen ein.
Bitte geben Sie einen Nachnamen ein.
Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein.