Existenzielle Fragestellungen in der therapeutischen Arbeit mit Krebspatienten - Vertiefungsseminar 01

CME-Punkte

Weiterbildung Psychosoziale Onkologie

Die Vertiefungsseminare leisten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Qualifizierung, Vernetzung der Psychoonkologen/innen sowie mittelbar zur Verbesserung der psychosozialen Versorgung von Krebspatienten.
Existenzielle Fragen zu Lebenssinn, Demoralisierung, Todesangst und Endlichkeit werden gerade bei
fortgeschritten erkrankten Krebspatienten angesprochen. Das biografische Narrativ wird ebenso
aktualisiert, wie das Bindungssystem, potenzielle traumatische Erfahrungen oder die Suche nach einer persönlichen Spiritualität. Existenzielle psychoonkologische Interventionsansätze fokussieren diese Themen unter explizitem Bezug auf die kurative
oder palliative Behandlungssituation.
Im Workshop werden die existenzialphilosophischen und -therapeutischen Grundlagen erarbeitet, psychoonkologische Fallbeispiele vorgestellt und klinische Anliegen der TeilnehmerInnen einbezogen. Dabei wird das „Existenzielle Ringen“ um Fragen von Sinn und Sinnlosigkeit, Autonomie und Freiheit, Isolation und Verbundenheit fokussiert. Schließlich widmen wir uns dem Aspekt der doppelten Bewusstheit und seiner Berücksichtigung im therapeutischen Kontakt.

Termine und Preise
08.02. - 09.02.2019
/ Ab 14:00 Uhr
Hamburg Eppendorf (Deutschland)
/ Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Regulärer Preis
Standardteilnehmer € 360,00