Aktualisierungskurs der Fachkunde nach § 30 StrlSchV

CME-Punkte

Entsprechend des § 30 Abs. 2 der Strahlenschutzverordnung besteht eine im Strahlenschutz erworbene Fachkunde nicht unbefristet fort, sondern bedarf mindestens alle fünf Jahre einer Aktualisierung, wobei das Versäumen eines solch vorgeschriebenen Fachkundeerhalts im ungünstigsten Falle einen vollständigen Neuerwerb nach sich ziehen könnte.

Um dies zu vermeiden, aktualisiert dieser Kurs in Vorträgen und Praktika die zum Erhalt der Fachkunde erforderlichen Kenntnisse. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die durch stetige Neuerungen in der
Strahlenschutzverordnung eingetretenen Veränderungen sowie einen regen Erfahrungsaustausch der Kursteilnehmer gelegt.

Folgende Themen werden behandelt:
- Gesetzliche Grundlagen und aktuelle Neuerungen
- Empfehlungen und Richtlinien
- Aufgaben und Pflichten des Strahlenschutzbeauftragten
- Wesentliche Aspekte des praktischen Strahlenschutzes (Vermeidung äußerer Strahlenexposition sowie von Kontamination und Inkorporation)
- Biologische Strahlenwirkung, Strahlenrisiko
- Dosisbegriffe und Dosisgrößen
- Arbeitsmedizinische Vorsorge
- Strahlenschutztechnik, Strahlenschutzsicherheit
- Neues zur Strahlenschutzmesstechnik
- Praktische Übungen zu verschiedenen Themenbereichen.

Termine und Preise
20.09. - 21.09.2018
Eggenstein-Leopoldhafen (Deutschland)
/ Fortbildungszentrum FTU
Regulärer Preis
Standardteilnehmer € 580,00





Informationen anfordern

Aktualisierungskurs der Fachkunde nach § 30 StrlSchV

Bitte auswhlen.
  • Anrede:*
###_DT45_###
###_DT46_###
  • Anrede: *
Bitte geben Sie einen Vornamen ein.
Bitte geben Sie einen Nachnamen ein.
Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein.